top of page
  • AutorenbildTill Quitmann

FIFAKUSEN: Medienhype & Spotify

Aktualisiert: 11. Mai 2023

Was ein Hype. Schon zwei Stunden nach Hochladen des neuen Song FIFAKUSEN auf YouTube berichteten der Express und report-k mit eigenen Artikeln. Es folgten der Geissblog und der Kölner Stadt Anzeiger. Als Till Quitmann dann von der Dpa interviewt wurde, folgten Beiträge in der Süddeutsche Zeitung, FAZ, Stern, Zeit, General Anzeiger, Welt, Westdeutsche Zeitung, Westfalenblatt und im Kicker. Auch RTL WEST widmete FIFAKUSEN einen TV-Beitrag. Einen Tag später war das Trio Jürgen Zeltinger, Dennis Kleimann und Till Quitmann zu Gast in der Talkrunde Loss mer schwade. Das alles ist aber aber nichts gegen das unglaubliche Feedback vieler, vieler FC-Fans, die sich vor allem über Jürgen Zeltinger gefreut haben. Auf YouTube, Facebook und Instagram wurde der Song innerhalb einer Woche über 137.000 Mal geklickt. Und sogar Wolfgang Niedecken adelte das Lied mit einem Kommentar und teilte das Musikvideo auf der Facebookseite von BAP. Fifakusen gibts auf YouTube und Spotify - und schon bald live auf der Bühne!






45 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page